Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, bitte hier klicken.

Der Früehlig chunnt

Inhalt

Im Keller
Es gibt viele Faktoren, die den Geschmack des Weines beeinflussen. Zu allererst natürlich das Terroir, also das Zusammenspiel vom Klima im Rebberg, dem Boden und der Topographie mit den dafür passenden Rebsorten. Nur wenn alles untereinander harmoniert, gibt es einen «terroirtypischen» Wein.
Klima und Topographie können wir nicht beeinflussen. Unser Augenmerk richten wir auf unsere Böden und Reben (siehe auch «Läbe i de Räbe). Nur mit gesunden Trauben aus natürlichen Böden können wir lebendige, spannende Weine erzeugen. Alles Gute und Schlechte von draussen findet den Weg in den Weinkeller, und schlussendlich in den Wein.
Im Keller achten wir auf eine sorgfältige und natürliche Vinifizierung. Angefangen bei der Vergärung, wo wir bei fast allen Weinen mit den natürlichen Hefen, welche im Rebberg oder Keller von Natur aus vorhanden sind, arbeiten. Wir verfolgen das Demeterziel, alle Weine spontan zu vergären und versuchen nicht, mit Reinzuchthefen den Geschmack der Rebsorten zu verändern. Das meisten Arbeitsschritte passieren in aufwändiger Handarbeit. Die Struktur der Weine soll nicht durch Maschineneinsatz zerstört werden.
Kein Wein wird filtriert, dadurch bleiben alle Aromen enthalten. Die Säfte erhalten Zeit, sich selber zu klären und zu entwickeln. Auch benutzen wir keine Schönungsmittel (als Nebeneffekt sind alle unserer Weine vegan), mit deren Hilfe nebst der Klärung auch Mundgefühl, Geschmack, Farbe, Säure, Gerbstoffe etc. beeinflusst werden können. Es entspricht nicht unserer Philosophie. Auch beim Einsatz von Sulfiten bewegen wir uns deutlich unter den Vorgaben von Bio Suisse / Demeter. Zukünftig verzichten wir sogar teilweise ganz darauf. Dadurch entstehen ehrliche, natürliche, geschmacksvolle und sehr lagerfähige Charakterweine, welche sehr verträglich sind. Deshalb, und durch unsere neuen, unbekannten Rebsorten entwickeln sich Weine, die z.T. ungewohnte, geheimnisvolle Geschmackserlebnisse hervorrufen. Lasst euch darauf ein!



Im Rebberg
Die Winterruhe im Rebberg dauert nicht mehr lange. 
Der Schnitt ist abgeschlossen, und wir sind damit beschäftigt, die Fruchtruten an die Leitdrähte zu binden - im Ohr stets das vielstimmige Frühlingskonzert der Vögel.
Die alten Rebstöcke, welche ab Ende April ersetzt werden, sind ausgegraben. In einigen Anlagen müssen noch hunderte von Metern Draht gespannt und morsche Holzpfosten ausgetauscht werden.
Die Tage sind zum Teil schon wieder sehr warm, die Reben lassen sich aber nicht dazu verleiten, allzu früh auszutreiben. Deshalb können wir alles noch etwas gelassener angehen, bevor dann irgendwann im April die Hochsaison startet.
 

Umstellung auf Demeter
Im 2021 befinden wir uns im Umstellungsjahr zur Demeter-Zertifizierung und bearbeiten unsere Reben von nun nach den Grundsätzen der biologisch-dynamischen Landwirtschaft.

Mit diesem Schritt bringen wir unsere Überzeugung für eine sorgfältige und respektvolle Bearbeitung unserer Rebberge und Böden noch stärker zum Ausdruck.
Die biodynamische Landwirtschaft stärkt den Boden, die Pflanzen, die Tiere und die Menschen, denn sie geht immer vom Ganzen aus.

Engagement "Läbe i de Räbe"
Artensterben, Verlust von Lebensräumen, Pestizide in Lebensmitteln und Gewässern, unfruchtbare Böden – die Liste ist lang und zeigt eindeutig, dass die Biodiversität in Gefahr ist. Wir von MurmureDuVent setzen uns für den Erhalt biologischer Vielfalt ein! 

Unsere Vision

Über die normale Bewirtschaftung hinaus wollen wir zusätzlich so viele ökologische Massnahmen wie möglich umsetzen:
  • Pflanzung von Pilzwiderstandsfähigen Rebsorten (PiWi's) zur minimierung des Pflanzenschutzes.
  • Produktion rückstandsfreier Lebensmittel und Schutz von Trinkwasser.
  • Lebensräume schaffen, wo Pflanzen in lebendigen Böden wachsen, Tiere sich ungestört entfalten und fortpflanzen und wo Menschen sich wohl fühlen können.
Dazu brauchen wir deine Unterstützung! Mithilfe vieler Gleichgesinnten ist es möglich, einen Lebensraum für die Zukunft zu schaffen.

Werde Partner*in von MurmureDuVent! Als symbolische Pächterin oder symbolischer Pächter einer Rebparzelle bist du Teil unseres einzigartigen Projektes.

Ab CHF 30.00/Jahr bist du dabei und trägst aktiv dazu bei, den Verlust der Biodiversität zu stoppen und so die Pflanzen- und Tiervielfalt zu fördern sowie die Gesundheit der Böden zu verbessern um Lebensraum zu schaffen, in welchem sich Mensch und Tier wohlfühlen.

Erlebe vor Ort, an einer unserer jährlich stattfindenden Veranstaltung am Bielersee, z.B. eine Rebbergführung mit Fachperson zu diversen Themen wie Vögel, Amphibien & Reptilien oder den Bau eines Lebensturms, das Setzen von Pflanzenzwiebeln u.v.m. 

->Anmeldung auf der Website MurmureDuVent

MurmureDuVent im Film
Studierende  des Fachs Multimedia Production an der Berner Fachhochschule haben im letzten Herbst eine Projektarbeit über biologischen Rebbau gedreht - Die Bio-Winzer von Twann. In der Hauptrolle: MurmureDuVent :-).
Man bemerke, dass uns die Arbeiten in Reben und Keller eindeutig besser liegen als das Schönreden. Aber den Studierenden der BFH wollen wir ein Kränzchen winden - sie arbeiten sehr professionell und der Film ist absolut gelungen, wie wir finden.
Merci Manuel und Team - es hat Spass gemacht!
Korrigendum: am Bielersee hat es nicht 80 Biowinzer, sondern zum Zeitpunkt der Dreharbeiten ca. 8

Veranstaltungen:

Rebhaus Wingreis - offener Weinkeller, Bielersee
Sonntag, 2. Mai 2021
11.00 - 17.00 Uhr
Degustation im schönen Wein- und Trüelkeller des historischen Rebhauses,
welches im alten Weiler Wingreis liegt.
rebhaus-wingreis

Bärner Bio Märit, Bundesplatz
Mittwoch 18. August 2021
10.00 - 18.00 Uhr
Schöner Markt von und mit Bio-Produzentinnen und Kunsthandwerkern auf dem Berner Bundesplatz.

bärnerbiomärit

Quer durch den Weinkeller, Keller Meikirch
Samstag, 21. August 2021
11.00 - 17.00 Uhr
Freie Degustation aller Produkte von MurmureDuVent
(inkl. Vin Mousseux, Liköre, Traubensaft).

Keller: Bernstrasse 36a, 3045 Meikirch

Vidmarché, Vidmar Hallen, Bern-Liebefeld
Samstag, 6. November 2021
13.00 - 18.00 Uhr
Charmanter Markt in den Vidmarhallen.

Um das Restaurant le beizli, beim Kranplatz und im Atelier Ubezio.
Mit verschiedenen Künstlern, Winzern, Manufakturen, Genussmenschen, etc.

Treberwurst im Atelier
Donnerstag, 10. Februar 2022
le beizli, ab 18.30 Uhr
Die traditionelle Winzerwurst - von den Köchen des beizli excellent zubereitet.

Wir servieren sie Ihnen persönlich im stimmigen Ambiente.
Dazu geniessen Sie unsere Weine und unseren Marc.
Alle Informationen und Reservationen hier:
lebeizli / 031 971 11 64

Viele Grüsse und hoffentlich auf bald bei einem Glas Wein!
Martina & Christoph/Steve


Folge uns auf Instagram

Es ist uns ein Anliegen, unseren Newsletter nur an Personen zu versenden, die ihn auch wirklich erhalten möchten.
Wenn Sie nicht (mehr) daran interessiert sind, fühlen Sie sich bitte jederzeit frei, ihn hier abzubestellen.

 

Christoph Riesen
Martina Christe
Bernstrasse 38
3045 Meikirch

MurmureDuVent
weine@murmureduvent.ch